Besucherzähler  

Heute 24

Gestern 120

Woche 24

Insgesamt 297938

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   

social Buttons  

   

   

Die 1. Badminton Mannschaft des SV Lok Staßfurt reiste verletzungsgeschwächt gegen die Mannschaft des BV Halle 06 an, da sie noch immer auf Laura Surauf und Luca Kisner verzichten musste. Beide sind nach einer starken Grippe immer noch nicht gesund. Durch diese beiden Ausfälle wurden im Vorfeld schon einige Varianten der Aufstellung besprochen. Dass es auf eine so noch nie gespielte Aufstellung rausläuft war allen im Vorfeld klar. Kurz vor Beginn des Punktspiels wurde mit der kranken Kapitänin die von den Spielern favorisierte Aufstellung abgestimmt und letztendlich auch offiziell eingetragen. So kam es, dass die beiden Jüngsten (Miriam Puchta und Matteo Schinzel) der Mannschaft im Mixed antraten und Matthias Kaschel sein erstes Einzel in dieser Saison spielte.

Durch die fehlende zweite Dame mussten die Staßfurter Anton Buchholz, Lucas Schinzel, Matthias Kaschel, Manuel Trautwein, Matteo Schinzel und Miriam Puchta von Beginn an einen 0:1 Rückstand aufholen. Dies gelang bereits mit den beiden Herrendoppeln. Das erste Doppel spielten Anton und Lucas klar in zwei Sätzen mit jeweils unter Zehn Gegenpunkte. Matthias und Manuel taten es den beiden im zweiten Doppel gleich und gewannen auch dieses klar in zwei Sätzen. Parallel spielte Miriam das Dameneinzel. Im Hinspiel musste sie sich der Hallenser Gegnerin in zwei Sätzen geschlagen geben. Dies sollte sich diesmal ändern. Miriam verlor den ersten Satz klar. Im zweiten und dritten Satz spielte sie ihre Stärken aus und konnte das Spiel nochmal drehen. Somit wurde das 0:1 zu einem 3:1 gedreht.

Als nächstes kamen die Herreneinzel. Anton im ersten und Lucas im zweiten Einzel hatten mit ihren Gegnern keine Probleme und gewannen ihre Spiele klar in zwei Sätzen. Matthias konnte im dritten Einzel den ersten Satz sehr deutlich gewinnen. Er konnte dieses Momentum jedoch nicht in den zweiten Satz mitnehmen und gab diesen ab. Im dritten Satz gelang es ihm dann nicht mehr die entscheidenden Punkte zu setzen und verlor diesen klar. Im abschließenden Mixed taten sich Miriam und Matteo schwer. Konnten aber in einem sehr knappen Spiel die Konzentration hochhalten und auch bei knappen Ballwechseln die Punkte für sich verbuchen. Sie holten somit den sechsten Punkt für Staßfurt und führten die Mannschaft zum 6:2 Sieg.

Somit verabschieden sich die Staßfurter Spieler aus dem Jahr 2019 mit nur einem Unentschieden. Als nächstes steht für drei der Spieler die Norddeutsche Meisterschaft O19 in Hamburg am 10.01.2020 – 12.01.2020 an. Vertreten wird die Mannschaft von Laura Surauf, Anton Buchholz und Matthias Kaschel. Wir wünschen den dreien viel Erfolg und vor Allem viel Spaß bei diesem Turnier. Das nächste Punktspiel findet dann am 19.01.2020 gegen den 1. BC Halle-Kröllwitz im Salzlandcenter Staßfurt statt. Wir laden hiermit alle Interessierte ein, die Mannschaft ab 10 Uhr zu unterstützen. Der Eintritt ist frei.

 

Spielübersicht

 

Disziplin

BV Halle 06 1

-

SV Lok Staßfurt 1

Ergebnis

HD1

Rick Yide Liu

Yichen Liu

-

Anton Buchholz

Lucas Schinzel

6-21 9-21

HD2

Hans Gliem

Martin Grieser

-

Matthias Kaschel

Manuel Trautwein

13-21 10-21

DD

Sandra Bartholomäus

Rita Ehrig

-

21-0 21-0 Nicht gespielt, Gast hatte keine Spieler

HE1

Rick Yide Liu

-

Anton Buchholz

14-21 8-21

HE2

Yichen Liu

-

Lucas Schinzel

18-21 11-21

HE3

Martin Grieser

-

Matthias Kaschel

12-21 21-14 21-10

DE

Sandra Bartholomäus

-

Miriam Puchta

21-13 19-21 12-21

GD

Hans Gliem

Rita Ehrig

-

Matteo Schinzel

Miriam Puchta

20-22 21-14 19-21

   

© SV Lok Staßfurt Abt. Badminton