Besucherzähler  

Heute 34

Gestern 122

Woche 763

Insgesamt 257407

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   

social Buttons  

   

       

   

In der Altersklasse U11 konnte sich Matteo Schinzel aus Staßfurt ohne Satzverlust den ersten Platz erkämpfen. In der Altersklasse U15 Jungen verlief es für Staßfurt doppelt erfolgreich. Tarik Krukowski hatte verdientermaßen den ersten Platz erreicht. Er hatte nur gegen den zweitplatzierten Rick Liu vom BV Halle 06 Schwierigkeiten, die er am Ende aber gut meistern konnte. Anton Dingethal hatte ein Formtief am Wettkampftag. Für ihn war dennoch ein guter vierter Platz drin. In der AK U15 der Mädchen konnte die Staßfurterin Miriam Puchta einen guten zweiten Platz erreichen. Sie musste sich Maria Zolotariova aus Greppin geschlagen geben. Beide konnten sich stark gegen ihre Gegnerinnen durchsetzen. Im Finale war Maria am Ende etwas sicherer. Wir freuen uns schon darauf, Maria in der nächsten Saison im Staßfurter Team zu begrüßen. Den ersten Platz in der AK U19 im Herrenbereich konnte Anton Buchholz aus Staßfurt erzielen. Er gab im gesamten Turnier nur einen Satz an den zweitplatzieren Justyn Christall aus Bobbau ab und konnte somit souverän überzeugen. Die Damen in der AK U19 gingen nur zu zweit an den Start und spielten damit gleich das Finale. Dieses konnte die Staßfurterin Luca Marie Kisner mit 0:2 Sätzen gegen Gina Schaaf aus Halle leider nicht für sich entscheiden und holte somit den zweiten Platz. Die Männer in der AK O19 aus Sachsen-Anhalt konnten sich gegen Paul Dingethal nicht durchsetzen. Paul, der als Mitglied des Cash 'n fun- Junior-Team von der Salzlandsparkasse unterstützt wird, sorgte für eine echte Überraschung. Er hätte eigentlich noch für die Jugend starten können, musste dann bei den Männern O19 nur einen einzigen Satz abgeben und entschied mit einem starken Sieg das Turnier für sich und Staßfurt. Der SV Lok Staßfurt konnte dadurch insgesamt einen hervorragenden dritten Platz erreichen. Insgesamt konnte die Jugend des SV Lok Staßfurt wieder eine starke Leistung des Staßfurter Badminton zeigen und beweist wieder die hervorragende Nachwuchsarbeit des Vereins.

   

© SV Lok Staßfurt Abt. Badminton