Besucherzähler  

Heute 171

Gestern 91

Woche 767

Insgesamt 275566

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   

social Buttons  

   

Die Badmintonspieler des SV Lok Staßfurt zeigten am vergangenen eine überragende Leistung bei der Landesmeisterschaft der Altersklasse U22 in Schkopau. Für den SV Lok Staßfurt fuhren Miriam Puchta, Laura Surauf, Anton Buchholz, Lucas Schinzel, Matteo Schinzel und Anton Dingethal in die Kleinstadt am Rand von Halle. Bei den Landeseinzelmeisterschaften werden die Disziplinen Einzel, Doppel und Mixed jeweils im sogenannten Einzel-K.O.-System ausgetragen. In diesem Spielsystem müssen die Spieler in jedem Spiel höchst konzentriert sein, da bei einer Niederlage das Turnier beendet ist. Die Bodestädter konnten dies so gut umsetzen, dass sie alle bis auf einen Landesmeistertitel – Herrendoppel – alle Titel gewannen.

Begonnen wurde mit der Mixed-Konkurrenz. Alle drei Podiumsplätze konnten hier von den Staßfurter Spieler belegt werden. Matteo und seine Partnerin Emily Haase (SV Wallendorf) konnten sich über Platz drei freuen. Im vereinsinternen Finale konnten sich Laura und Anton B. in zwei Sätzen gegen Miriam und Lucas durchsetzen.

Im Herreneinzel errang Lucas nach seiner knappen Halbfinalniederlage Rang drei. Sein Vereinskamerad Anton B. schaffte es bis in das Finale. Hier musste er den ersten Satz klar abgeben. Zum Satzwechsel passte er seine Taktik an den Gegner an und er konnte so den zweiten und dritten Satz gewinnen.

Im Dameneinzel freuten sich Laura und Miriam über Podestplätze. Laura musste sich im Halbfinale geschlagen geben. Miriam sicherte sich sehr souverän ohne Satzverlust den Landesmeistertitel.

In den Doppeldisziplinen konnten die Staßfurter Herren den Landesmeistertitel nicht erreichen. Sie konnten sich jedoch über zwei dritte Plätze freuen. Lucas und Anton B. verloren knapp das Halbfinale in drei Sätzen. Anton D. konnte ebenfalls mit seinem Hallenser Partner Julius Körner den dritten Rang erreichen.

Miriam und ihre Partnerin vom PSV Mansfelder Land sicherten sich den Landesmeistertitel ohne Satzverlust.

Es war wieder eine sehr gute Leistung der Staßfurter Spieler. Vier von fünf möglichen Landesmeistertiteln gehen damit nach Staßfurt. Das nächste Großevent ist am kommenden Wochenende die Landeseinzelmeisterschaft O19 in Merseburg. Für diese Veranstaltung wünschen wir den Staßfurter Spielern viel Erfolg.

   

© SV Lok Staßfurt Abt. Badminton