Besucherzähler  

Heute 1

Gestern 79

Woche 350

Insgesamt 274049

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   

social Buttons  

   

Am vergangenen Sonntag hatte die erste Mannschaft des SV Lok Staßfurts ihr erstes Heimspiel. geplant waren zwei Spiele jedoch musste der FSV Nienburg 1990 krankheitsbedingt das anschließende Derby absagen. Im Vorfeld wurde die freie Zeit genutzt, um das diesjährige Mannschaftsfoto zu gestalten.

Die Gegner des VfB Merseburg betraten pünktlich 10 Uhr die Badmintonhalle des Salzlandcenters. In den ersten Spielen wurden die beiden Herrendoppel und das Damendoppel gespielt. Anton Buchholz und Lucas Schinzel mussten sich im ersten Herrendoppel in zwei Sätzen geschlagen geben. Das zweite Herrendoppel konnten Matthias Kaschel und Manuel Trautwein klar auch in zwei Sätzen für die Bodestädter gewinnen. Auch im Damendoppel gaben Miriam Puchta und Luca Kisner ihr bestes und gewannen dieses.

Als nächstes wurden die ersten beiden Herreneinzel und das Dameneinzel gespielt. Anton und Lucas gewannen sowohl das erste als auch das zweite Herreneinzel in zwei Sätzen. Laura Surauf spielte erstmals seit langer Zeit wieder das Dameneinzel. Den ersten Satz musste sie noch knapp abgeben. die beiden folgenden Sätze konnte sie dann aber klar gewinnen. Der Sieg war den Staßfurtern nun mit den bisherigen 5 punkten nicht mehr zu nehmen.

Abschließend wurden noch das dritte Herreneinzel und das Mixed gespielt. Das Herreneinzel bestritt der jüngste im Staßfurter Team – Matteo Schinzel. Mit seiner auf internationalen Turnieren gewonnen Erfahrung konnte er dieses Spiel in zwei Sätzen gewinnen. Das Mix musste gegen das erfahrene Mixed aus Merseburg über drei Sätze gehen. Laura und Matthias holten mehrmals einen Rückstand auf und konnten den zweiten und dritten Satz für sich gewinnen und machten das 7 zu 1 perfekt.

Spielübersicht

 

Disziplin

SV Lok Staßfurt 1 (17-0019-1)

-

VfB Merseburg 1 (17-0007-1)

Ergebnis

HD1

Anton Buchholz

Lucas Schinzel

-

Alexander Jorde

Marcel Heinz

14-21 16-21

HD2

Matthias Kaschel

Manuel Trautwein

-

Max Aehlig

Christian Hendel

21-13 21-11

DD

Miriam Puchta

Luca-Mari Kisner

-

Sylvia Jorde

Tanja Krukowski

21-13 21-17

HE1

Anton Buchholz

-

Marcel Heinz

21-12 21-11

HE2

Lucas Schinzel

-

Max Aehlig

21-9 21-15

HE3

Matteo Schinzel

-

Christian Hendel

21-17 21-18

DE

Laura Surauf

-

Tanja Krukowski

21-23 21-11 21-15

GD

Matthias Kaschel

Laura Surauf

-

Alexander Jorde

Sylvia Jorde

18-21 21-19 21-19

 

Statistik

 

Punkte

GEW

REM

VER

Spiele

Sätze

Spielpunkte

SV Lok Staßfurt 1

2

:

0

1

0

0

7

:

1

14

:

4

363

:

286

VfB Merseburg 1

0

:

2

0

0

1

1

:

7

4

:

14

286

:

363

 

   

© SV Lok Staßfurt Abt. Badminton