Besucherzähler  

Heute 27

Gestern 49

Woche 600

Insgesamt 254680

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   

social Buttons  

   

       

   

Am 3.3.2019 fand in Burg die Landesrangliste O19 in der Leistungsklasse A in den Disziplinen Einzel und Mix statt. Vom SV Lok Staßfurt starteten Matthias Kaschel, Paul Dingethal, Anton Buchholz, Marie Lücke, Miriam Puchta und Luca Kisner.

Zu Beginn wurden die Mixed im Einzel-K.O. System gespielt. Hier traten die Paarungen P. Dingethal/M. Lücke, A. Buchholz/L. Kisner, M. Puchta/A. Förster (SV 90 Havelberg) und M. Kaschel/F. Geppert (SG Badminton Burg) an. Miriam musste mit ihrem Partner in der ersten Begegnung gleich gegen die an 1 gesetzte Paarung Dingethal/Lücke spielen. Dieses verlor sie mit ihrem Partner und erreichte somit den 5. Platz. Anton und Luca konnten wie Matthias und seine Partnerin die ersten beiden Spiele gewinnen. In der dritten Runde mussten dann beide Paarungen gegen einander antreten. Dieses Duell konnte Matthias mit Franziska knapp in drei Sätzen für sich entscheiden. Für Anton und Luca stand am Ende ein dritter Platz im Mix. Im Finale standen sich nun Matthias und Franziska und Paul und Marie gegenüber. Paul und Marie konnten sich hier in zwei Sätzen durchsetzen. Am Ende standen 5 Staßfurter zusammen mit ihrer Vorjahres Mannschaftskameradin Franziska Geppert (SG Badminton Burg) auf dem Siegerpodest.

Nach einer kleinen Pause ging das mit den Einzelwettbewerben im Doppel-K.O. weiter. Hier konnte Marie ihre Vormachtstellung im Land bestätigen und holte sich den Turniersieg ohne einen Satz abzugeben. Luca und Miriam mussten ihr erstes Spiel leider abgeben und sich auf der Verliereseite weiter durchsetzen. Dies gelang Luca leider nicht, denn auch ihr zweites speil gab sie gegen R. Hilser aus Halle ab. Am Ende Platz 7 für Luca. Miriam konnte sich mit sehr guten Leistungen auf der Verliererseite bis zum Spiel um Platz 3 vorkämpfen. Dort unterlag sie der Hallenserin J. Prechtl in zwei hart umkämpften Sätzen – Platz 4 für Miriam.

Bei den Herren konnte sich der SV Lok Staßfurt um rein Staßfurter Siegerpodest freuen. Paul hatte in der Vorrunde ein Freilos und musste somit nur noch zwei weitere Spiele bestreiten. Diese waren rein vereinsintern. Im Halbfinale gegen Matthias. Der sich wacker wehrte aber ohne Chance blieb und im Finale gegen Anton, der im 2. Satz alles von Paul abverlangte. Am Ende konnte Paul das Turnier ohne Satzverlust gewinnen. Anton setze sich zuvor souverän im Halbfinale durch. Matthias musste nach dem verlorenen Halbfinale gegen Paul auf der Verliererseite zwei weitere Spiele bestreiten, bis er sich dann letztendlich um Platz drei freuen konnte.

Platzierungen der Staßfurter:

Mixed:

1

Paul Dingethal
Marie Lücke

2

Matthias Kaschel
Franziska Geppert

3/4

Anton Buchholz
Luca Kisner

5/8

Alexander Förster
Miriam Puchta

 

DE

1

Marie Lücke

4

Miriam Puchta

7/8

Luca-Mari Kisner

 

HE

1

Paul-Werner Dingethal

2

Anton Buchholz

3

Matthias Kaschel

   

© SV Lok Staßfurt Abt. Badminton