Besucherzähler  

Heute 18

Gestern 57

Woche 75

Insgesamt 273148

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   

social Buttons  

   

Am 10.11. fanden in Halle die Landeseinzelmeisterschaften in den Altersklassen U15 und U19 statt. Vom SV Lok Staßfurt traten Anton Dingethal, Paul-Werner Dingethal, Robin Kögler, Lucas Schinzel, Paula Kim Wagner und vom Cash`n`fun Team der Salzlandsparkasse Miriam Puchta an.

Begonnen wurde mit den Mixed-Disziplinen. Anton spielte in der U15 mit seiner Partnerin Michelle Facius aus Havelberg das erste Mal zusammen und konnten sich in der ersten Runde nicht durchsetzen. In der U19 gewannen Lucas mit Jenny Storbeck aus Bismarck, Paul und Paula und Robin und Miriam jeweils die erste Runde. Alle drei Paarungen zogen im Gleichschritt ins Halbfinale ein. Im Finale setzten sich dann Paul und Paula gegen Robin und Miriam durch.

Danach begann die Einzel-Disziplin. Miriam spielte sich überzeugend bis ins Finale vor und verlor erst dort gegen Marija Zolotorijova. Anton musste sich schon in der ersten Runde gegen Niklas Ulrich aus Wallendorf geschlagen geben. Robin verlor ebenfalls sein erstes Spiel gegen Alexander Förster aus Havelberg. Lucas und Paul schafften es ungefährdet ins Finale, in dem Paul dann die Oberhand behielt.

Im Jungendoppel gewannen Anton mit seinem Partner Julius Körner aus Halle souverän die erste Runde gegen Haase/Hoyer aus Wallendorf. Danach mussten sie sich den späteren Landesmeistern Liu/Verchow geschlagen geben. Miriam und Paula gewannen deutlich ihr erstes Spiel. Unkonzentriertheiten verhinderten dann einen Sieg im Finale. Bei den Herren war es spannender. Robin und Lucas spielten sich ohne Schwierigkeiten bis ins Finale. Paul spielte mit Derek Peter vom Mansfelder e.V. Im Finale traf er dann auf seine Vereinskameraden. Nach einem wirklich packenden Dreisatzmatch mit Verlängerung im dritten Satz hat Paul seinen dritten Landesmeistertitel perfekt gemacht. Alles in allem ein erfolgreicher Tag für die Staßfurter.

   

© SV Lok Staßfurt Abt. Badminton