Besucherzähler  

Heute 25

Gestern 147

Woche 172

Insgesamt 240593

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   

social Buttons  

   

Zum ersten Punktspiel der neuen Badminton Saison begrüßte der SV Lok Staßfurt, in der höchsten Spielklasse des Landes Sachsen-Anhalts, am letzten Wochenende die Mannschaft des BV Halle 06.

 

Die Gäste haben sich für neue Saison mit 2 Regionalligaspielern verstärkt, so dass die Staßfurter schon ihre beste Mannschaft an den Start bringen mussten um den Gästen ernsthaft Widerstand bieten zu können. So reiste Paul Dingethal nur für das Punktspiel aus Jena an. Der Sportschüler lernt und trainiert in Jena und absolvierte dort auf Einladung  der 2. Bundesligamannschaft  ein Trainingslager.

Mit Laura Surauf (20) Marie Lücke (18), Anton Buchholz (18), Paul Werner Dingethal (18), Lucas Schinzel (16) und Matthias Kaschel (30) bilden die Bodestädter das mit Abstand jüngste Team der Liga.

Gespielt wurden zunächst die beiden Herrendoppel, da sowohl Anton und Paul gegen Dubb und Gliem, als auch Lukas und Matthias gegen Grieser und Golbig ihre Spiele ohne Satzverlust gewinnen konnten, war dies eine sehr gute Ausgangsposition.

Das Damendoppel ging knapp an die Gäste aus Halle.

Nach Siegen aller 3 Herren im Einzel und dem gewonnenen Dameneinzel von Marie stand es unerwartet hoch 6:1 für die Lok Mannschaft.

Das abschließende Mix von Matthias und Laura ging knapp an die Gäste, so dass die Staßfurter hochzufrieden mit 6:2 gewannen.

Auch die 2. Mannschaft des SV Lok, in der Landesliga spielend, konnte einen klaren 7:1 Sieg gegen den SSV Landsberg verbuchen. Für die Staßfurter waren hier Birgit Deubeler, Paula Kim Wagner, Stefan Klinke, Steffen Weimann, Marcel Lutze und Dirk Teufer im Einsatz.

Mit Matteo Schinzel, der im Nachwuchsbereich der Altersklasse u13 die Staßfurter Farben vertritt, ist der nächste Leistungsträger des Vereins in Sicht. In der U13 German Masters Serie war er mit Platz 5 im Einzel äußerst erfolgreich. Mit seinem Hamburger Doppelpartner Anton Blühdorn verpasste er in zu diesem Turnier in Nürnberg  mit Platz 2 den Sieg nur knapp. Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung.

   

© SV Lok Staßfurt Abt. Badminton